Elektrogeräte Küche/Bad

Elektrogeräte Küche Bad Mixer Rasierapparat

Für Elektrogeräte, die in Küche und Bad verwendet werden (unter anderem Staubsauger, Mixer, Pürierstab, Toaster, Wasserkocher, Föhn und Rasierapparat) gelten einige Besonderheiten:

Staubsauger, Mixer, Pürierstab

Wenn man die Geräte öffnen kann, ohne das Gehäuse zu beschädigen, stehen die Chancen gut. Im Blog „Aus der Werkstatt“ finden Sie ein Beispiel für die erfolgreiche Reparatur eines elektrischen Quirls und eines Kaffeevollautomaten.

Toaster, Wasserkocher, Tischgrill

Hier bin ich aus Sicherheitsgründen sehr zurückhaltend und repariere nur, wenn sich der Defekt komplett beheben lässt und die Isolation keine Mängel aufweist.

Föhn, elektrische Zahnbürste, Rasierapparat

Auch hier ist das Öffnen des Gehäuses oft die größte Hürde. Wenn im Föhn ein thermisches Schutzelement defekt ist, lässt sich meist nichts mehr retten. Elektrische Zahnbürsten leisten fast immer großen Widerstand gegen das Öffnen. Rasierapparate (zum Beispiel Akkuwechsel) sind dagegen dankbare Reparaturkandidaten.

„Weißware“

Wegen Herden und Kühlschränken wenden Sie sich bitte – schon aus Sicherheitsgründen – immer an einen professionellen Kundendienst.
Kleinere Probleme an Waschmaschinen und Spülmaschinen (zum Beispiel verstopftes Zulaufsieb, defekte Ablaufpumpe) kann ich aber oft beheben. Auch defekte Heizstäbe oder Einlassventile lassen sich in der Regel gut auswechseln.