Die antriebslose Rangierlok

Eine Spielzeuglok gab nur noch ihr Sounddesign von sich, aber bewegte sich nicht mehr.

Spielzeug-Rangierlok
Spielzeug-Rangierlok von Brio

Als der Besitzer seinen „einseitigen Verstärker“ aus der Reparatur abholte, gab er mir eine kleine Rangierlok seines Enkels. Die Lok fuhr weder vor- noch rückwärts.

Als erstes habe ich das Getriebe gereinigt und „geschmiert“ (Bild 1). Die Lok fuhr dann ab und zu, blieb aber bald wieder stehen.

Bild 1: Getriebe der Rangierlok mit Motorblock

Daher habe ich als nächstes den Motor ausgebaut. Der vom Getriebe getrennte Motor lief zwar, aber mit deutlich hörbar schwankender Drehzahl – untypisch bei einer frischen Batterie.

Obwohl die Drähte, die vom Batteriefach zum Motor führten, intakt aussahen, habe ich kurz an den Kabeln gezogen. Und schon brach erst das eine ab, dann das andere.

Nach Erneuern der Lötstellen fuhr die Lok wieder (Video). Opa und Enkel waren glücklich.

Die Lok fährt wieder.

Schreibe einen Kommentar